/ entwicklung / application programming interface


Alles ist eine API

Ich behaupte es gerne immer wieder!

Viele Profis mögen hier nicht meiner - oder einer - Meinung sein. Aber was differenziert denn ein Application Programming Interface?

Gebt mir eine Webseite, einen Service, eine echte API oder etwas was im WWW steht ;) und ich zeige dir - alles kann mit Maschinen sprechen. Der Unterschied zu google.de/search und googleapis.com/customsearch ist doch nur, dass die eine Variante für Menschen verständliches HTML - nein quatsch, unverständliches HTML aber für den Browser interpretierbares und die andere URL nur son Quatsch JSON zurück liefert. Also etwas, dass mein Browser auch lesen kann, mir aber nur doofen Text ausgibt und damit "nur für Computer" geschrieben wurde. Ja, dies ist der Unterschied. Doch wenn ich das HTML als DOM und nicht als Webseite verstehe, dann ist der Unterschied zu XML oder gar JSON nicht mehr weit. Und wenn ich nun noch einen Interpreter schreiben kann, der es mir ermöglicht die Information aus meinem DOM zu parsen, welche ich benötige für meine Datenmanipulation, dann habe ich bereits einen Service Endpoint meiner API erstellt.


Business-driven Development

Widerstand oder Einsprüche? Gerne hier an mich oder in jedem Board der Welt. Nicht ganz das Thema, aber zugehörig mein Artikel zu Business-driven Development.